Dr. Gerd Müller Dr. Gerd Müller

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand:

Melden Sie sich jetzt zu meinem Newsletter an!

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten zu. Die Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung.

Newsletter vom 19.09.2019

17.09.2019

Liebe Freunde und Mitglieder der CSU,

in der vergangenen Woche habe ich das erste staatliche Textilsiegel, den „Grünen Knopf“ vorgestellt. Ein wichtiger Schritt hin zu einer fairen Globalisierung. Die fürchterliche Katastrophe beim Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza 2013 darf sich nicht wiederholen. Bei diesem schweren Unglück starben 1.136 Menschen, weitere 2.438 wurden verletzt. Bereits 2014 habe ich reagiert und das „Bündnis für nachhaltige Textilien“ ins Leben gerufen. 120 Mitglieder setzen seitdem jedes Jahr viele konkrete Schritte um, die zu einer Verbesserung der Umwelt- und Arbeitsbedingungen in der Textil-Lieferkette beitragen. Der Grüne Knopf ist ein weiterer Schritt hin zu einer faireren und nachhaltigeren globalen Textilwirtschaft. In Entwicklungsländern ist die Textilwirtschaft meist einer der ersten Schritte im Industrialisierungsprozess. Rund 75 Millionen Menschen arbeiten auf der ganzen Welt in Textilfabriken. Viele von Ihnen arbeiten für weniger als 20 Cent die Stunde.

Die Deutschen geben im Jahr insgesamt 65 Milliarden Euro für Textilien aus. Damit ist die Bundesrepublik eine der größten Märkte für Textilien weltweit. Deutschland gilt als zweitgrößter Importeur von Textilien. Diese Marktmacht ist enorm! Wir können durch den Kauf von nachhaltigen Textilien einen großen Einfluss auf die Produktionsbedingungen vor Ort nehmen! Je mehr Verbraucher statt konventioneller Kleidung nachhaltige Kleidung kaufen, desto größer wird irgendwann der Marktanteil werden.

Euer

 

-> zum Newsletter vom 19.09.2019

© 2019 Dr. Gerd Müller
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.