G20-Gipfel: Mit 40 Mrd. Dollar pro Jahr kann Hunger bis 2030 besiegt werden!

30.06.2021

In diesen Tagen findet das G20 Außen- und Entwicklungsministertreffen im italienischen Matera statt. Hauptthemen  sind die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie. Armut und Hunger können nur gemeinsam besiegt werden.

Hierzu Gerd Müller am Rande des G20-Gipfels:

Eine Welt ohne Hunger ist möglich. Das ist meine Botschaft. Internationale Studien belegen: Mit Investitionen von 40 Milliarden Dollar pro Jahr können wir den Hunger weltweit bis 2030 besiegen.

Die G20-Staaten müssen jetzt die Initiative ergreifen, diese Investitionen auch in die Tat umzusetzen. Dafür kämpfe ich auch auf dem Treffen der G20-Außen- und Entwicklungsminister zusammen mit Kommissarin Jutta Urpilainen.”

 

Beitragsbild:  © NW

© 2021 Dr. Gerd Müller