Dr. Gerd Müller Dr. Gerd Müller

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand:

Melden Sie sich jetzt zu meinem Newsletter an!

Fast 2,5 Millionen Kinder in Syrien können keine Schule besuchen!

10.03.2021

Nach fast einem Jahrzehnt seit Beginn des Syrienkonfliktes ist die Situation für syrische Kinder laut UNICEF schlimmer als je zuvor. Seit dem Beginn des Krieges wurden 12.000 Kinder getötet, letztes Jahr alleine 511.

 

Vielen Kindern ist der Zugang zur Schule verwehrt. Knapp 2,5 Mio. Kinder in Syrien und 750.000 geflüchtete Kinder in den syrischen Nachbarländern können aktuell keine Schule besuchen. 6 Millionen syrische Kinder sind zudem auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Gerd Müller sagte hierzu:

 

„Syrien ist die größte Tragödie dieses Jahrhunderts. Nach 10 Kriegsjahren sind 22 Millionen Menschen im ganzen Krisenbogen auf humanitäre Unterstützung angewiesen. Eine ganze Generation syrischer Kinder kennt nichts als Angst und Not. Corona kommt jetzt noch hinzu. In dieser Situation fehlten im letzten Jahr 5,4  Milliarden Dollar, um die wichtigsten Hilfsbedarfe zu decken. Das ist ein unglaublicher Skandal! UNICEF und das Welternährungsprogramm mussten bereits Bildungs- und Schutzmaßnahmen aussetzen. Auf der Syrienkonferenz Ende März müssen alle Geber ihre Anstrengungen verstärken. Und wir brauchen einen neuen Anlauf für einen dauerhaften Frieden. Denn ein ‚weiter so‘ für die nächsten 10 Jahre kann es nicht geben.“

 

Beitragsbild:

© Thomas Imo/photothek.net

© 2021 Dr. Gerd Müller