Gerd Müller auf Mexikoreise


Gerd  Müller besichtigt die Bananenplantage Ejido Miguel Aleman in Succhiate in Mexiko © Ute Grabowsky/photothek.net

Klimaschutz, erneuerbare Energien, ländliche Entwicklung sowie der Aufbau von fairen Lieferketten, die den Bauern ein existenzsicherndes Einkommen ermöglichen, das sind die Themen, die im Fokus seiner Reise standen.

Gerd Müller besuchte in Mexiko unter anderem eine Bananenplantage. “Wichtig für die Plantagenbetreiber sind faire Löhne, auch am Anfang der Lieferkette. Denn Hunger gibt es auch, weil nicht alle einen fairen Anteil bekommen. Jemand anderes bezahlt den Preis für die 99-Cent-Bananen im Supermarkt. Oft sind es Kinder, zum Beispiel in Ecuador. Und oft reicht der Lohn kaum zum Leben. Ich möchte in Europa keine Banane kaufen und auch keinen Kaffee trinken, für den Kinder ausgebeutet wurden!”

Des Weiteren besuchte Gerd Müller das Agrarforschungsinstitut CIMMYT in Texocco. Diese forschen intensiv an neuen Mais- und Weizensorten.

In Mexiko City sprach Gerd Müller zudem mit Außenminister Marcelo Ebrard Casaubon und Mexikos Vize-Innenminister Alejandro Encimas über die Lage der Menschenrechte in Mexiko.

Mehr Informationen zu einer fairen Lieferkette bei der Bananenproduktion erhalten Sie im nachfolgenden Video: