Gerd Müller besucht die Firma Marquardt

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller besucht die Firma Marquardt Mécatronique Tunisie S.A.R.L. in Tunis © Ute Grabowsky/ photothek.net

Eine Station von Bundesminister Müller auf seiner Reise nach Tunesien war die Firma Marquardt in Tunis. Sie ist eine von sieben deutschen Firmen in Tunesien, mit denen Minister Müller eine Kooperationsvereinbarung für Ausbildungs- und Arbeitsplätze abgeschlossen hat.

Arbeitslosigkeit bedeutet oft soziale Ausgrenzung und Perspektivlosigkeit- ein Nährboden für Radikalisierung und illegale Migration nach Europa. Gerade bei jungen Menschen in Tunesien ist die Arbeitslosigkeit hoch. Die Kooperation der deutschen Wirtschaft mit der Entwicklungspolitik soll die Zukunftschancen für die jungen Tunesier verbessern. „Wir investieren in die Zukunft der tunesischen Jugend“, so Müller.