1:0 für Afrika: Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung mit der TSG 1899 Hof-fenheim

Gerd Müller und die TSG 1899 Hoffenheim wollen sich zukünftig gemeinsam für Afrika engagieren. So unterzeichneten Gerd Müller und Dr. Peter Görlich, Geschäftsführer der TSG 1899 Hoffenheim, eine Kooperationsvereinbarung am Rande des Heimspiels gegen Borussia Dortmund am Wochenende des 22. Septembers.

Schwerpunkt der Zusammenarbeit sollen fair produzierte Textilien sowie gemeinsame Sport- und Umweltprojekte in Afrika sein. Die TSG Hoffenheim wird in Afrika eine nachhaltige Textilmarke produzieren und greift dabei auf die Erfahrungen des Bündnisses für nachhaltige Textilien zurück, das Gerd Müller im Jahr 2014 etabliert hat. Die TSG Fans können so mit ihrem Einkauf faire Produkte und neue Jobs in Afrika unterstützen.

„Sport ist eine Sprache, die überall verstanden wird und Werte wie Fairplay, Toleranz und Verantwortung vermittelt. Respekt und Fairness brauchen wir aber nicht nur auf dem Spielfeld oder im Stadion, sondern weltweit“, so Gerd Müller.