Sophie-Scholl-Schule aus Bad Hindelang gewinnt Preis beim Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

22 Haupt- und Sonderpreise, 516 Wettbewerbsbeiträge, 32.000 teilnehmende Schülerinnen und Schüler – dieses Jahr fand zum achten Mal der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik statt, welcher im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung umgesetzt wird. Ziel ist es, die Auseinandersetzung der Schulklassen mit der globalen Entwicklung zu fördern.

Unter dem diesjährigen Motto „Sei weltbewegend! Verantwortungsvoll handeln. Miteinander gestalten!“ hat auch die Sophie-Scholl-Schule aus Oberjoch/ Bad Hindelang teilgenommen. Mit ihrem Beitrag „Die Welt bewegt uns – Wir bewegen die Welt!“ gewann das Schülerteam den Schulpreis, welcher mit 5.000 Euro datiert ist.

Im Juni überreichte Dr. Gerd Müller Schülern sowie Lehrern in Berlin ihren verdienten Preis. Dabei betonte er die Wichtigkeit des Engagements junger Menschen: „Die Zukunft unserer ‚Einen Welt‘ liegt vor allem in den Händen von jungen Menschen. Jeder kann dazu beitragen, bessere Perspektiven für alle Menschen weltweit zu schaffen.“.