• Gerd Müller erhält den Europäischen St. Ulrichs-Preis 2020. mit v.l. Bischof Bertram Meier, Wolfgang Schneck, Gerd Müller, Gertie Müller-Hoorens, Landrat Leo Schrell, Frank Kunz, Oberbürgermeister, Wolfgang Schäuble. © Ute Grabowsky/photothek.net Alle Teilnehmer wurden zuvor getestet, sind geimpft oder genesen.

Aktuelles

15.09.2021

Gerd Müller erhält den Großen Kulturpreis der Rupert-Gabler-Stiftung

Bei der Übergabe des Preises am 12. September in Füssen sagte der Stiftungsvorsitzende Stefan Gabler, Gerd Müller habe die Allgäuer Kultur und Werte in die Welt hineingetragen und sei daher der beste Botschafter der Region. Die Laudatio hielt der...
Gerd Müller erhält den Großen Kulturpreis der Rupert-Gabler-Stiftung
Beitrag anzeigen
13.09.2021

Wasserstoffverbundregion Lindau erhält 400.000 Euro Förderzusage für Umsetzung des HYAllgäu-Bodensee-Projektes

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer gab jetzt seinem Kollegen und Allgäuer Bundestagsabgeordneten Gerd Müller die Förderzusage für das beantragte HYAllgäu-Bodensee-Projekt. Müller sagte hierzu: „Ich freue mich sehr darüber, dass unsere Re...
Wasserstoffverbundregion Lindau erhält 400.000 Euro Förderzusage für Umsetzung des HYAllgäu-Bodensee-Projektes
Beitrag anzeigen
19.08.2021

Von Dietmannsried mit einem Vollstipendium in die USA

Die 16-jährige Pauline Barmettler aus Dietmannsried darf für ein Schuljahr in den „American Way of Life“ eintauchen. Sie ist Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP). Über das Stipendienprogramm des Deutschen Bundestages...
Von Dietmannsried mit einem Vollstipendium in die USA
Beitrag anzeigen
22.07.2021

Bund unterstützt das Allgäuer Bergbauernmuseum mit 50.000 Euro

Mit 50.000 Euro unterstützt Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner in Zusammenarbeit mit der Kulturstaatsministerin, Monika Grütters, das Allgäuer Bergbauernmuseum in Immenstadt-Diepolz. Das Programm richtet sich an landwirtschaftliche Mu...
Bund unterstützt das Allgäuer Bergbauernmuseum mit 50.000 Euro
Beitrag anzeigen
21.07.2021

„Politik der Woche“ Gerd Müller mit Christian Ude an der Volkshochschule München

„Globalisierung gerecht gestalten“, so beschreibt Dr. Gerd Müller das zentrale Ziel von Entwicklungspolitik. Bei der Veranstaltung „Politik der Woche“ mit Christian Ude an der Münchner Volkshochschule hat Gerd Müller sein Buch „Umdenken ...
„Politik der Woche“ Gerd Müller mit Christian Ude an der Volkshochschule München
Beitrag anzeigen
13.07.2021

Nominierung als neuer Generaldirektor der UNIDO

Ich bedanke mich für das große Vertrauen! Die globalen Krisen zu überwinden, bedarf einer starken multilateralen Antwort. Wir müssen jetzt vereint für eine bessere Zukunft handeln!...
Nominierung als neuer Generaldirektor der UNIDO
Beitrag anzeigen

Müller´s Meinung

Bundesminister Müller
setzt sich für faire Lieferketten ein!

„Viele unserer täglichen Produkte kommen aus Entwicklungsländern: Kaffee, Kakao oder Baumwolle. Unsere Handys und Computer funktionieren nur mit Kobalt aus Afrika. Aber am Anfang der Lieferketten herrschen immer noch unglaubliche Bedingungen: Zwangsarbeitsverhältnisse und Hungerlöhne sind vielerorts allgegenwärtig. Wir müssen dazu beitragen, diese Missstände endlich zu überwinden. Am Anfang globaler Lieferketten müssen ökologische und soziale Mindeststandards eingehalten werden, die in Europa schon lange selbstverständlich sind.“

Bundesminister Müller
unterstützt Digital-Steuer

Die EU muss jetzt endlich Handlungsfähigkeit zeigen und eine Digitalsteuer einführen. Internet-Riesen wie Google, Facebook und Amazon erwirtschaften riesige Gewinne, zahlen aber bislang kaum Steuern in
Europa. Wir brauchen ein solides Regelwerk, um das zu ändern. Wenn keine Einigung in Brüssel gelingt, sollten engagierte Staaten im Rahmen der verstärkten Zusammenarbeit vorangehen. Österreich und Frankreich
gehen diesen Weg bereits. Das würde ich mir auch für Deutschland wünschen.

Bundesminister Müller
fordert Ende der Kinderabeit weltweit!

„Über 150 Millionen Kinder müssen weltweit arbeiten – das ist fast jedes zehnte Kind. Hungerlöhne, Sklavenarbeit und Ausbeutung sind längst nicht überwunden. Wir können nicht noch weitere 100 Jahre warten, bis die schlimmsten Formen der Ausbeutung abgeschafft sind. Deswegen habe ich mit ILO-Generaldirektor Ryder einen Sofort-Aktionsplan gegen Kinderarbeit beschlossen.“

© 2021 Dr. Gerd Müller