(v.r.) Gerd Müller mit Kristalina Georgieva, Ban Ki-Moon und Agnes Kalibata © Thomas Trutschel/photothek.net

Gerd Müller bei der globalen Anpassungskonferenz in Berlin mit (v.l. Kristalina Georgieva und Ban Ki-Moon © Thomas Trutschel/photothek.net

Gerd Müller beim Festakt 100 Jahre Save the Children © Christof Rieken/Save the Children

Gerd Müller trifft zusammen mit der PStS Dr. Maria Flachbarth den Bundesvorstand des Katholischen Deutschen Frauenbundes. © Thomas Imo/photothek.net

Gerd Müller spricht beim Fraktionskongress. Gerd Müller trifft zusammen mit der PStS Dr. Maria Flachbarth den Bundesvorstand des Katholischen Deutschen Frauenbundes. © Büro Dr. Gerd Müller

Traditioneller Empfang mit Brot und Salz an der Agraruniversität Woronesch © Ute Grabowsky/ photothek.net

Aktuelles

01.07.2019

Themenabend zum Thema "Entwicklungshilfe Afrika unter dem Einfluss von China" - Gerd Müller im Gespräch mit Rolf Birmelin um 19:30 Uhr auf der EVENTbühne Kimratshofen

14.07.2019

Gerd Müller als Schirmherr bei Fahnenweihe und Festumzug des 47. Bezirksmusikfestes der Musikkapelle Schrattenbach

17.06.2019

Koalition einigt sich auf Kompromisse zu Grundsteuer und Soli

Der Koalitionsausschuss hat sich heute Morgen auf eine Grundsteuerreform geeinigt. Die von der CSU geforderte Öffnungsklausel gibt den Ländern den notwendigen Spielraum, bezahlbaren Wohnraum zu sichern und unnötige Bürokratie zu verhindern. Die u...
Koalition einigt sich auf Kompromisse zu Grundsteuer und Soli
Beitrag anzeigen
12.06.2019

Internationaler Tag gegen Kinderarbeit

Gerd Müller anlässlich des Internationalen Tages gegen Kinderarbeit: "Kinderarbeit ist eine Tragödie für jedes einzelne Kind und für Entwicklungsländer als Ganzes" 2019 müssen weltweit noch immer über 150 Millionen Kinder arbeiten, um ihr Üb...
Internationaler Tag gegen Kinderarbeit
Beitrag anzeigen
08.06.2019

Heute ist Weltmeerestag! - Wir sollten Einweg-Plastiktüten sofort verbieten!

Gerd Müller aus Anlass des Tags des Meeres der Vereinten Nationen: „Unsere Meere vermüllen, Fische und Wale fressen Plastik, 90 Prozent aller Seevögel haben Kunststoffmüll im Magen. Wenn wir die Entwicklung nicht stoppen, gibt es bald mehr Plas...
Heute ist Weltmeerestag! - Wir sollten Einweg-Plastiktüten sofort verbieten!
Beitrag anzeigen
06.06.2019

Gerd Müller startet Entwicklungsinvestitionsfonds

Gerd Müller startet Entwicklungsinvestitionsfonds. Unternehmen, die in Afrika investieren wollen, können sich für das Programm "Africa Connect" bewerben. Hierzu sagte Gerd Müller: „Die Einforderung guter Regierungsführung, eine Verstärkung de...
Gerd Müller startet Entwicklungsinvestitionsfonds
Beitrag anzeigen
05.06.2019

Dr. Gerd Müller stellt sich den Fragen der Parlamentarier bei Regierungsbefragung

Bei einer ausführlichen Regierungsbefragung stellte sich Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller den Fragen der Parlamentarier rund um die Themen Klimaschutz, Lebensgrundlagen und im Kampf gegen den Hunger. Die komplette Aufzeichnung sehen Sie h...
Dr. Gerd Müller stellt sich den Fragen der Parlamentarier bei Regierungsbefragung
Beitrag anzeigen

Müller´s Meinung

Bundesminister Müller
setzt sich für faire Lieferketten ein!

„Viele unserer täglichen Produkte kommen aus Entwicklungsländern: Kaffee, Kakao oder Baumwolle. Unsere Handys und Computer funktionieren nur mit Kobalt aus Afrika. Aber am Anfang der Lieferketten herrschen immer noch unglaubliche Bedingungen: Zwangsarbeitsverhältnisse und Hungerlöhne sind vielerorts allgegenwärtig. Wir müssen dazu beitragen, diese Missstände endlich zu überwinden. Am Anfang globaler Lieferketten müssen ökologische und soziale Mindeststandards eingehalten werden, die in Europa schon lange selbstverständlich sind.“

Bundesminister Müller
unterstützt Digital-Steuer

Die EU muss jetzt endlich Handlungsfähigkeit zeigen und eine Digitalsteuer einführen. Internet-Riesen wie Google, Facebook und Amazon erwirtschaften riesige Gewinne, zahlen aber bislang kaum Steuern in
Europa. Wir brauchen ein solides Regelwerk, um das zu ändern. Wenn keine Einigung in Brüssel gelingt, sollten engagierte Staaten im Rahmen der verstärkten Zusammenarbeit vorangehen. Österreich und Frankreich
gehen diesen Weg bereits. Das würde ich mir auch für Deutschland wünschen.

Bundesminister Müller
fordert Ende der Kinderabeit weltweit!

„Über 150 Millionen Kinder müssen weltweit arbeiten – das ist fast jedes zehnte Kind. Hungerlöhne, Sklavenarbeit und Ausbeutung sind längst nicht überwunden. Wir können nicht noch weitere 100 Jahre warten, bis die schlimmsten Formen der Ausbeutung abgeschafft sind. Deswegen habe ich mit ILO-Generaldirektor Ryder einen Sofort-Aktionsplan gegen Kinderarbeit beschlossen.“

© 2019 Dr. Gerd Müller
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.